Vorklinik

Für die praktischen Kurse benötigt ihr jede Menge an verschiedenen Utensilien und Gerätschaften, welche ihr von unserem Haus-Depot „Dental Bauer“ im Keller erhaltet. Aber auch gebraucht kann er von den Absolventen erworben werde, wodurch ihr Geld spart und eventuell zusätzliche Materialien erhaltet. Wichtig ist, dass ihr ein rotes Winkelstück, welches eine Übersetzung 1:5 hat, und einen Artikulator vom Typ Arcon (Gelenkkopf unten) erwerbt.
Auch für die Theorie müsst ihr euch gut wappnen. Dafür bietet die Fachschaft euch Skripte an, welche ihr für schlankes Geld kaufen könnt und damit perfekt für Prüfungen vorbereitet seid.
Für die restlichen Kurse, die ihr euch mit den Humanmedizinern teilt, müsst/solltet ihr euch mit verschiedensten Büchern ausstatten, wobei sich hier entweder die „Medi-learn“ oder „Endspurt“ Skripte anbieten.
Nach dem 2ten Semester steht die erste große Staatsprüfung an – das Vorphysikum. Ihr werdet in folgenden Fächern theoretisch geprüft: Physik, Chemie und Biologie. Am Ende der Vorklinik (nach dem 5. Semester) steht dann die 2te große Prüfung an – das Physikum. Hier werdet ihr nicht nur theoretisch sondern auch praktisch geprüft. Theoretisch: Anatomie, Histologie, Biochemie, Neuro- und Vegetative Physiologie und Zahnersatzkunde. Praktisch müsst ihr in der Zahnersatzkunde eine Totalprothese herstellen, eine Vollguss- und Keramikbrücke präparieren. Die Präparation der Vollgussbrücke müsst ihr zusätzlich noch mit einer Brücke aus Silber versorgen, die Keramikpräparation nur mit einem Provisorium.

Unten werden euch die 3 Praktischen Kurse der Vorklinik erklärt:

TPK
Technisch propädeutischer Kurs

Dieser Kurs vermittelt direkt von Beginn an die praktischen und theoretischen Grundkenntnisse der Zahnmedizin und Zahntechnik. Darüber hinaus das Herstellen von kleinen Prothesen, Provisorien, Beschleifen von Zähnen und Arbeiten mit verschiedensten Werkstoffen.

Phantom I
Phantomkurs der Zahnersatzkunde I

Im Phantom I erhaltet ihr Einblicke in die Herstellung von festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz, stellt eine Intermisprothese selbst her, präpariert Zähne für eine Brücke und versorgt die präparierten Zähne mit einem chairside Provisorium.

Phantom II
Phantomkurs der Zahnersatzkunde II

Im letzten praktischen Kurs (der immer in den „Sommerferien“ statt findet) vor dem Physikum erlernt ihr die Herstellung einer Totalprothese („28er“) und beschäftigt euch mit Modellguss- und Teleskopprothesen. Außerdem präpariert ihr Zähne für Inlays und Veneers, welche mit Provisorien versorgt werden müssen.